AUSGEZEICHNET

SIE SIND

Unsere unabhängige Marktanalyse macht die Leuchttürme von heute ausfindig und verschafft ihnen die verdiente Aufmerksamkeit.

WOFÜR WIR STEHEN

AUSGEZEICHNET

SIE SIND

Unsere unabhängige Marktanalyse macht die Leuchttürme von heute ausfindig und verschafft ihnen die verdiente Aufmerksamkeit.

WOFÜR WIR STEHEN

Wir analysieren!

Wir beraten!

Wir zertifizieren!

Top Brand Corporate Health

Nach der Verifizierung der nominierten Dienstleister finden Sie hier zum Ende des Jahres die Top Brands Corporate Health 2020 – bleiben Sie gespannt!

Durch die stetig steigende Zahl an Dienstleistern auf dem erweiterten Corporate Health Markt wird es für Unternehmensentscheider immer schwieriger, den besten Anbieter für bestimmte Fragestellungen auszuwählen. Zur Lösung dieses Problems startet EuPD Research nach über einer Dekade Marktforschung die qualitätssichernde Auszeichnung „Top Brand – Corporate Health“.

Neben der Einführung des §20 des Sozialgesetzbuches zur Qualitätssicherung der Angebote im betrieblichen Setting gemäß Präventionsleitfaden benötigen sowohl BGM-Verantwortliche mit wenig Erfahrung als auch BGM-Verantwortliche mit nachweisbarem strategischem Verständnis einen Überblick der darüber hinausgehenden Angebote und der dahinterstehenden Dienstleister. Denn die Unternehmenspraxis zeigt: Nur ein Bruchteil der implementierten Corporate Health-Maßnahmen, -Strategien und -Strukturen kann innerhalb des betrieblichen Settings durch §20-zertifizierte Lösungen abgedeckt werden und erforder somit eine stetige Suche und den damit verbundenen Ressourcen-Einsatz zur Auswahl weiterer Corporate Health-Dienstleister für das firmeninterne Angebots- und Lösungsportfolio.

Wer wird befragt?

Im „Top Brand“-Prozess werden die Verantwortlichen der „besten 100 Arbeitgeber Deutschlands“ mit auditierten Corporate Health-Systemen anonym nach den ihnen bekannten „Top of Mind“-Gesundheitsdienstleistern in den folgenden Modelldimensionen befragt:

  • Qualität der Leistung
  • Qualität der Mitarbeiter
  • Zuverlässigkeit
  • Angemessene Kostenstruktur
  • Weiterempfehlungswahrscheinlichkeit

Diese Unternehmensentscheider weisen langjährige Erfahrungen im Umgang mit Dienstleistern auf und greifen auf strategisches und bedarfsorientiertes Wissen innerhalb des internen Corporate Health Managements zurück. Aufgrund der vielzähligen Positiv- und Negativ-Erfahrungen mit Dienstleistern am Markt ermöglicht die Befragung dieser Zielgruppe eine an den Praxisbedürfnissen der Entscheider orientierte deutschlandweite Übersicht an qualitätsgesicherten Anbietern über den §20 hinaus.

Zusätzlich konnten die Mitglieder des Expertenbeirats, die über langjährige Expertise oder neueste wissenschaftliche Erkenntnisse verfügen, Gesundheitsdienstleister anhand der vorgegebenen Kriterien vorschlagen.

Wer wird in welchen Clustern bewertet?

Zur Qualitätssicherung wurde der Markt in 25 Themencluster anhand des seit 2009 etablierten Corporate Health Evaluation Standards (Grundlage des Corporate Health Awards) unterteilt und jeweils zwischen vier Anbieterkategorien differenziert.

  • Ernährung
  • Corporate Fitness
  • Ergonomie
  • Suchtprävention
  • Sozialberatung
  • Psychische Gesundheit
  • Arbeitsmedizin
  • Arbeitssicherheit
  • Mitarbeiterbefragung
  • Corporate Benefits
  • EAP Lösungen
  • Corporate Challenges
  • Medizinische Check-Ups
  • Azubi-Programme
  • Coaching
  • Gesundheits-/Nachhaltigkeitsbericht
  • Führung
  • Demographie
  • Recruiting
  • Strategisches Gesundheitsmanagement
  • Gesundheitskommunikation
  • BEM
  • Controlling
  • §20 SGB V

Wer gehört zum Expertenbeirat?

  • Dr. Bernhard Badura (Vorsitz)
  • Dr. Volker Nürnberg (Vorsitz)
  • Thomas Holm, Techniker Krankenkasse
  • Frank Klingler, IKK classic
  • Eva Berninger, Siemens Betriebskrankenkasse
  • Uwe Dresel, DAK Gesundheit
  • Dr. Mustapha Sayed, BARMER
  • Oliver Walle, BBGM

Welche Rolle spielen die Dienstleister selbst?

Die am Ende des Qualifizierungsprozesses als Top Brand gerankten Dienstleister erhalten im Anschluss die Möglichkeit, Ihre Ergebnisse verifizieren zu lassen.

Hierzu erfolgt im Vorfeld die Rücksendung einer Selbsteinschätzung der Qualität des jeweiligen Dienstleisters sowie eine anschließende Online-Überprüfung der getätigten Angaben. Bei einer Gesamtbewertung von besser als 2,5 (Schulnotenskala)  sowie der Zustimmung des Expertenbeirats führt dieses Ergebnis nun zur Benennung als „Top Brand – Corporate Health 2020“.

Die Auszeichnung dient als schnelles Erkennungsmerkmal für potentielle Dienstleister im Corporate Health-Segment.

Somit erhalten Dienstleister mit hervorragender Servicequalität erstmals die Möglichkeit, diesen Status nach außen zu kommunizieren, sich von der Masse abzuheben und den Entscheidungsprozess ihrer potentiellen Kunden zur „richtigen“ Dienstleisterauswahl erleichtern zu können.